Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

"Erich Fried Song"

 

Songtext

Was es ist

Es war eine heimliche Liebe zwischen ihm und ihr.

Er hatte eine hübsche, doch liebte er nur sie.

Denn das Herz schlug und schlug, sein Herz wie ein Krug.

Es zerbrach beim Anblick von ihrem hübschen Gesicht,

das ihn anstrahlte wie das Licht.

So grell und so schön, er würd sie so gern verwöhn.

Irgendwann konnte er nicht mehr, er liebte sie dafür viel zu sehr.

Er macht mit der Hübschen Schluss, denn das war für ihn ein Muss.

Es ist Unsinn sagt die Vernunft

Es ist was es ist sagt die Liebe

Es ist Unglück sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst
Es ist aussichtslos sagt die Einsicht
Es ist was es ist sagt die Liebe

Es ist lächerlich sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich sagt die Erfahrung
Es ist was es ist sagt die Liebe

Daniel zieht in die Nachbarschaft von Kristina ein.

Sie sah ihn und es war Liebe auf den ersten Blick.

Durch den Nachbarschaftsstreit können sie nur heimlich zusammen sein.

 Sie gehen gemeinsam durch dünn und dick

Unsinn, Unglück, aussichtslos sagen Freunde zu ihnen

Doch sie sind an ihrer Liebe drangeblieben.

und auch wenn sich die Familien ständig verachten

Sie bleiben glücklich und zufrieden ohne die Meinung andrer zu beachten.

 

 

Es ist Unsinn sagt die Vernunft

Es ist was es ist sagt die Liebe

Es ist Unglück sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst
Es ist aussichtslos sagt die Einsicht
Es ist was es ist sagt die Liebe

Es ist lächerlich sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich sagt die Erfahrung
Es ist was es ist sagt die Liebe

Ich war 13 und liebte sie so sehr,

ich ging ihr jeden Tag hinterher.

Doch sie schaute nie nach hinten,

meine Freunde fingen an darüber zu singen,

sie sagten zu mir- geh nicht zu ihr

sie verdient dich nicht, schau der Wahrheit ins Gesicht

Doch ich wollte nicht auf sie hören

Ich hab gesagt „ich werde kämpfen, das werde ich euch schwören“

Nach 2 harten Jahren war es endlich soweit

5 schöne Tage ohne Schmerz ohne Leid

Doch irgendwann waren die schönen Tage gezählt

Wir gingen auseinander, den Weg hab ich gewählt

Sie hat´s akzeptiert, dass aus uns nichts wird

Denn es ist unmöglich, sagt die Erfahrung

Doch es ist, was es ist, sagt die Liebe

 

2x Chorus