Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Lesewettbewerb 2010

  

 Gutes Vorlesen ist eben, wenn sich keiner langweilt.

(Rufus Beck, Schauspieler und bekannter HörbuchsprechGelangweilt haben sich die Zuhörer des Vorlesewettbewerbs der Erich – Fried – Schule auf keinen Fall. Einerseits lag es an der Buchauswahl, andererseits an der überzeugenden Lesequalität der Klassensieger der Jahrgänge 5 – 7. Bereits zum dritten Mal trafen sich die besten Leseratten aus acht Klassen zur Endausscheidung im Leseparadies der Schule. Vor durchaus kritischem Publikum und einer Jury aus Lehrern und Schülern mussten die Teilnehmer sowohl einen geübten als auch einen unbekannten Text lesen.  Die Entscheidung, wer nun am besten gelesen hatte, fiel nicht leicht. Doch letztendlich galt das Zitat von Rufus Beck: „ Gutes Vorlesen ist eben, wenn sich keiner langweilt.“ Cevin-Lou Druschky (Klasse 5a), Elhame Kurteshi (Klasse 6c) und Burcin Kale (Klasse 7a)   konnten die Jury durch ihre fesselnde Art des Lesens überzeugen und erhielten als Anerkennung Büchergutscheine. Für das nächste Schuljahr ist eine Teilnahme am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels geplant.Anke Ralf