Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Nikolausturnier 2008

Am 5. Dezember 2008 war es wieder einmal so weit. Das "tradionelle" Nikolausturnier der Erich - Fried Schule fand in der Sporthalle statt. Die Jungen und Mädchen der Jahrgangsstufen 5 bis 8 ermittelten zunächst in einer Gruppenphase den Jahrgangsstufensieger. Angefeuert wurden die Teams mit selbst gebastelten Plakaten und Anfeuerungsrufen ihrer Klassenkameraden.

 

Die Jahrgangssieger der Klassen 5 und 6, sowie der Klassen 7 und 8 spielten anschließend in einem Finale um die Doppeljahrgangsstufen-Meisterschaft um einen Siegerpokal. Wie im gesamten Turnierverlauf kam es insbesondere in den Finalspielen zu rasanten, spannenden und gleichzeitig fairen Begegnungen.

In den Endspielen der Jahrgangsstufen 5/6 gewannen die Mädchen der Klasse 5c äußerst knapp im Siebenmeterschießen gegen die älteren Mädchen der 6c. Nach dem torlosen Finale mussten beide Teams nun das Spiel vom Siebenmeterpunkt entscheiden. Auch hier ging es sehr spannend zu. Schlussendlich zeigten die Mädchen der 5c treffsicherer und gewannen das Finale hier mit 2:1 Treffern.

Das Endspiel der Jungen bestritten die Jungen der Klassen 5b und 6c. Nach einer schnellen 2-Tore Führung kämpfte sich die 5b wieder zurück ins Spiel und glich nur wenige Minuten vor Spielende zum Spielstand von 2:2 aus. Die körperlich deutlich überlegene Mannschaft der 6c holte sich mit einem "Lastminute-Tor" den Siegerpokal.

Die Gewinner/Innen der Jahrgangsstufen 5/6:

  • Die Mädchen der 5c
  • Die Jungen der 6c
 

 

 

 

Für das Finale der Klassen 7 und 8 qualifizierten sich die Mädchen der Klassen 7b und 8a. Beide Teams siegten in der Vorrunde gegen ihre Parallelklassen. Im Endspiel legte die 7b einen fulminanten Start hin. Nach wenigen Minuten führten sie bereits mit 2:0. Nach weiteren vergebenen Torchancen auf beiden Seiten konnte die 7b dieses Ergebnis bis zum Abpfiff halten und jubelnd den Siegerpokal entgegennehmen.

Das Endspiel der Jungen bestritten die Klassen 7a und die 8a. Die Jungen der 8a erspielten sich einige Torchancen und führten bis wenige Minuten vor dem Abpfiff mit 3:0. Dabei hatten sie einige hochkarätige Einschussmöglichkeiten fahrlässig vergeben. Eine starke Schlussphase der 7a, in der sie auf 2:3 verkürzen konnte, reichte dann nur noch zur Ergebniskorrektur. Die Jungen der 8a gewannen damit erneut den Siegepokal in den Klassen 7/8.

Die Gewinner/Innender Jahrgangsstufen 7/8:

  • Die Mädchen der 7b

  • Die Jungen der 8a

 

 

 

 

In der Doppeljahrgangsstufe 9/10 gewannen die Mädchen der 10b gegen die Mädchen der 9a nach Siebenmeterschießen. In der regulären Spielzeit schafften die spielerisch überlegen Fußballerinnen der 9a nicht den Abwehrriegel der 10b erfolgreich zu knacken. Im Siebenmeterschießen zeigten die Mädchen der 10b im entscheidenen Moment die bessere Treffsicherheit und gewannen so knapp mit 1:0.

Im Endspiel der Jungen besiegte die 10b die 9c. Nach einer schnellen Führung der 10b ergaben sich einige Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Erst kurz vor Spielende erhöhte die 10b auf 2:0 und holte sich unter großem Beifall des Publikums den Siegerpokal

Die Gewinner/Innen der Jahrgangsstufen 9/10:

  • Die Mädchen der 10b
  • Die Jungen der 10b
 

 

 

 

Lehrer - Schülerfinale

Seit einigen Jahren spielt im Rahmen des Nikolausturniers die beste Mannschaft aus der Jahrgangsstufe 10 gegen das Lehrerteam der Schule.

Nachdem die Lehrer mehrfach in Führung gingen, wehrten sich die 10b-Schüler lange erfolgreich gegen die drohende Niederlage. Dabei konnten die Zuschauer auf beiden Seiten ein äußerst faires und spannendes Spiel mit wunderschön herausgespielten Toren sehen. Nachdem es den Jungen aus der 10b fünfmal gelang eine Führung der Lehrermannschaft auszugleichen,  hatte das Lehrerteam zum Schluss die Nase vor und gewann knapp mit 7:5.