Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Nikolausturnier 2010

Am 3. bzw. 7. Dezember 2010 war es wieder einmal so weit. Das "tradionelle" Nikolausturnier der Erich - Fried Schule fand in der Sporthalle statt. Die Jungen und Mädchen der Jahrgangsstufen 5 bis 10 ermittelten zunächst in einer Gruppenphase den Jahrgangsstufensieger. Angefeuert wurden die Teams mit selbst gebastelten Plakaten und Anfeuerungsrufen ihrer Klassenkameraden.

Die Objekte der Begierde: Die Doppeljahrgangsstufenpokale

Die Jahrgangssieger der Klassen 5 und 6, sowie der Klassen 7 und 8 spielten anschließend in einem Finale um die Doppeljahrgangsstufen-Meisterschaft um einen Siegerpokal. Wie im gesamten Turnierverlauf kam es insbesondere in den Finalspielen zu rasanten, spannenden und gleichzeitig fairen Begegnungen.

In den Endspielen der Jahrgangsstufen 5/6 gewannen die Mädchen der Klasse 5a äußerst knapp mit 1:0 gegen die älteren Mädchen der 6c. In einem sehr ausgeglichenem Endspiel erzielten die Mädchen der 5a den "Treffer des Tages" und brachten die knappe 1:0 Führung über die Zeit. Unter großem Applaus sicherten sie sich damit den Siegerpokal.

Das Endspiel der Jungen bestritten die Jungen der Klassen 5b und 6c. Auch in diesem Finale war der Altersunterschied der Akteure nicht auf dem Spielfeld zu sehen. Nach einigen Chancen auf beiden Seiten siegten die  Jungs der 5b ein wenig glücklich, aber nicht unverdient.

Die Gewinner/Innen der Jahrgangsstufen 5/6:

  • Die Mädchen der 5a            
  •  

    • Die Jungen der 5b

    Für das Finale der Klassen 7 und 8 qualifizierten sich die Mädchen der Klassen 7b und 8a.  Zuvor ging es insbesondere bei den 7. Klassen äußerst spannend zu. In der Vorrunde spielten alle drei Klassen gegeneinander unentschieden. Aufgrund des Torverhätnisses wurde der Finalist  zwischen den Mädchen der 7b und 7a durch 7-Meterschießen entschieden. Hier setzte sich die 7b mit knappem Vorsprung durch.

    Im Finale setzen sich die Mädchen der 8a mit 1:0 gegen die 7b durch. Das Endspiel war spannend bis zur letzten Sekunde. Beide Teams erspielten sich einige Torschussmöglichkeiten und scheiterten häufig nur sehr knapp am Torerfolg bzw. an der jeweiligen Torhüterin. Nach dem Abpfiff jubelten dann die Mädchen der 8a und feierten ihren Pokalerfolg.

    Das Endspiel der Jungen bestritten die Klassen 7c und die 8a. Die Jungen der 8a erspielten sich einige Torchancen und führten schnell mit 1:0. Obwohl die 7c in der Deckung sehr gut organisiert war, konnte die 7c den Druck der 8a nicht während der gesamten Spieldauer standhalten. Folglich trafen die Jungen der 8a zum 2:0 und 3:0. Die 7c hielt dagegen und erspielte sich ebenfalls einige Torchancen. Ein Treffer blieb ihnen jedoch verwehrt. Der deutliche Sieg der 8a war folglich das Ergebnis ihrer spielerischen und körperlichen Überlegenheit.

      Die Gewinner/Innen der Jahrgangsstufen 7/8:

      • Die Mädchen der 8a

     

      • Die Jungen der 8a

    Mann des Tages

    Als Mann des Tages erwies sich beim diesjährigem Nikolausturnier unser Schülersprecher Kamuran S. .Als Schiedsrichter leitete er souverän den Spielbetrieb. Er hatte jederzeit das Spielgeschehen im Griff, zeigte Fingerspitzengefühl und wirkte in Stresssituationen beschwichtigend auf die Spieler ein. Dazu half er der Fachschaft Sport nicht nur durch seine Schiedsrichtertätigkeit sondern auch tatkräftig beim Auf- und Abbau. Auf diesem Wege nochmals "Dankeschön, Kamuran".

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    In der Doppeljahrgangsstufe 9/10 gewannen die Mädchen der 9b deutlich gegen die Mädchen der 10b. Obwohl die Mädchen der 9b das Finale in Unterzahl bestreiten mussten, setzten sie sich klar und deutlich mit 3:0 gegen die Mädchen der 10b durch.  

    Im Endspiel der Jungen besiegte die 10a die 9c. Beide Finalteilnehmer qualifizierten sich ohne Niederlage für das Endspiel. Das Finale war lange Zeit ausgeglichen mit einigen Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Aus einem Durcheinander vor dem Tor der 9c fiel urplötzlich das 1:0 für die 10a. Die 9c zeigte anschließend einige schöne Kombinationen und konnte den Ausgleich erzielen. In dem kampfbetonten und sehr ausgeglichenem Finale schaffte die 10a mit einem Konter eine Minute vor Spielschluss die erneute Führung. Die verbleibende Spielzeit reichte dann für die 9c nicht mehr  aus und den Ausgleich zu erzielen. Mit 2:1 Toren gewann die 10a schlussendlich und holte sich unter großem Beifall des Publikums den Siegerpokal.

    Die Gewinner/Innen der Jahrgangsstufen 9/10:

    • Die Mädchen der 9b

     

    • Die Jungen der 10a